logopaedische praxis dr.barbara seewald regensburg
Startseite              Team              Leistungen             Stimmcoaching           Fortbildung        Kontakt/Impressum 
Dr. Barbara Seewald         Mitarbeiterinnen



Dr.phil. Barbara Seewald
Logopädin und Klinische Linguistin ( BKL)

In der Praxis für Logopädie und Neurolinguistik behandle ich gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen Störungen der Stimme, der Sprache, des Sprechens und des Schluckens bei Kindern und bei Erwachsenen.
Mein persönlicher Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Stimmstörungen und neurologischen Erkrankungen mit Sprach- Sprech-Stimm- und Schluckstörungen.

Neben meiner Tätigkeit in der Praxis versorge ich konsiliarisch die Stroke Unit (Schlaganfallstation) der neurologischen Klinik der Universität Regensburg . Hier führe ich in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, Pflegern und Physiotherapeuten Diagnostik und Therapie bei akuten und chronischen neurologischen Störungen der Sprache, des Sprechens und des Schluckens in der Stroke Unit, Intensivstation und Neuroonkologie durch.

Die Behandlung richtet sich an Patienten mit Aphasie (Störung der Sprache), Dysarthrie (Störung der Artikulation) und Dysphagie (Störung des Schlucken) infolge von Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multipler Sklerose, Myasthenie, Gehirntumor oder anderen Erkrankungen des Gehirns.

Beruflicher Lebenslauf

Ausbildung, Studium & Promotion
Ausbildung zur staatlich geprüften Logopädin an der Berufsfachschule für Logopädie Erlangen

Studium der germanistischen Linguistik, Psychologie und Anglistik an der FAU Erlangen Nürnberg
Anerkennung als Klinische Linguistin (BKL) durch den Berufsverband der Klinischen Linguisten BKL
Promotion im Bereich Aphasieforschung: Abbau grammatischer Fähigkeiten bei Aphasie

Ambulante Sprachtherapie
Tätigkeit als freie Mitarbeiterin in mehreren logopädischen Praxen
Leiterin der Sprachambulanz der Fachklinik Herzogenaurach
Behandlung von kindlichen Sprachentwicklungsstörungen, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, Stimmstörungen, neurologischen Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen

Klinische Tätigkeit
Tätigkeit als klinische Linguistin an der Fachklinik Herzogenaurach (Klinkgruppe m&i Enzensberg), Abteilung Neurologie
stellvertretende Leitung der Abteilung für Sprachtherapie
Diagnostik und Therapie von neurologischen Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens
Aufbau der Selbsthilfegruppe für Aphasiker in Herzogenaurach
Vorträge, interne und externe Fortbildungen, Präsentationen von hausintern entwickeltem Therapiematerial

Entwicklung, Forschung & Lehre
Entwicklung der computergestützten Aphasietherapie EvoLing® im Rahmen eines Teletherapieprojekts
Studie Herzogenaurach, Evaluation des Aphasietherapieprogramms EvoLing®
Untersuchung der Eignung computergestützten Eigentrainings für Schlaganfallpatienten mit Aphasie
Dozententätigkeit an der Berufsfachschule für Logopädie Erlangen
Dozententätigkeit in der Fachausbildung für Altenpfleger, Nürnberg
Supervision von Praktikanten der Logopädie und Klinischen Linguistik an der Fachklinik Herzogenaurach

nach oben

Publikationen

Seewald B., Rupp E., Schupp W.:
Computergestützte Aphasiebehandlung - Das Konzept der EvoCareTherapie. FORUM Logopädie, 2 / 2004, 24-29

Rupp E., Seewald B., Lederhofer C., Schupp W., Däubler C.:
Teletherapie in der Aphasiologie - Ergebnisse aus klinischer und ambulanter Anwendungsbeobachtung mit EvoCare. Treig (HG.): Beiträge zur 4. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung- und behandlung. Abstractband. Neurologisches Rehabilitationszentrum Greifswald 2004, 36-38

Seewald B., Lederhofer C., Rupp E., Schupp W.:
Computergestützte Aphasietherapie - Erfahrungen aus systematischer Anwendungsbeobachtung. Poster. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasiebehandlung und -forschung GAB, Leipzig 2003

Schupp W., Kulke H., Seewald B., Rupp E.,:
Teletherapie - ein neues Verfahren zur wirksamen Unterstützung der stationären und ambulanten Rehabilitation. Neurol. Rehabil., 8 (4): 2002, 213-214

Rupp E., Seewald B., Schupp W.:
Computer aided aphasia therapy, a teletherapy setting. 3rd World Congress in Neurological Rehabilitation. Venice 02-06-2002

Schupp W., Haase I., Betz J., Förtsch J., Seewald B.:
Möglichkeiten und Grenzen teilstationärer Rehabilitation bei neurologischen Patienten im Hinblick auf den beruflichen Wiedereinstieg. Neurol. Rehab. 6 (3):2000, S.149-151

Seewald, B.:
Aphasie und Natürlichkeit. Abbauhierarchien im Bereich der Grammatik. Westdeutscher Verlag. Opladen/ Wiesbaden 1998

nach oben

 

Meine Mitarbeiterinnen:


Anne Sacher Anne Seidl M.Sc., geb. Sacher

Meine Arbeit als Logopädin verstehe ich als Hilfe zur Selbsthilfe. Auf dem Weg zu einer verbesserten Kommunikationsfähigkeit möchte ich die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen stärken und die individuellen Ressourcen bei Kindern und Erwachsenen unterstützen.

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit:
neurologische Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen (u.a. nach Schlaganfall, bei Morbus Parkinson)
kindliche Sprechstörungen
Stimmstörungen

myofunktionelle Störungen

2016 Master of Science in Klinischer Linguistik an der Paris-Lodron-Universität in Salzburg
seit 2011 Praxis für Logopädie und Neurolinguistik Dr. Barbara Seewald
2011 Examen zur staatlich anerkannten Logopädin an der Staatlichen Berufsfachschule für Logopädie am Universitätsklinikum Regensburg

Jessica Suttner Andrea Brauchle:

"Die Kunst der Kommunikation besteht darin, jeden zu verstehen und ihm dabei zu helfen, dass auch alle anderen ihn verstehen können.“ .

An meiner Tätigkeit als Logopädin gefällt mir besonders die Begegnung mit vielen verschiedenen Menschen allen Alters. Neben der Verbesserung der sprachlichen Kompetenzen, stehen der spielerische Umgang mit Sprache und die Freude an der Kommunikation im Zentrum jeder Therapie.

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt in der Behandlung von Spracherwerbsstörungen bei Kindern, der Anbahnung von Kommunikation mittels Gebärden und Kommunikationshilfen bei ausbleibendem Sprechbeginn sowie in der Beratung von Eltern bei Fütterstörungen ihres Kindes. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Redeflussstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

seit 2012 Praxis Logopädie und Neurolinguistik, Dr. Barbara Seewald
seit 2002 Kinderzentrum St. Martin; Sozial-Pädiatrisches Zentrum Regensburg
2000-2002 Christopherusschule Würzburg; Schule und schulvorbereitende Einrichtung für Kinder mit geistiger Behinderung
1998-2000 Maria-Stern-Sprachheilschule Würzburg 1998 Examen zur staatl. geprüften Logopädin an der Berufsfachschule für Logopädie in Freiburg/ Breisgau 1990-95 Studium der Germanistik, Geografie und Ethnologie
Weiterqualifizierung:
2006-08 Kontaktstudium Unterstützte Kommunikation; Pädagogische Hochschule Ludwigsburg/ Reutlingen. Abschluss Kommunikationspädagogin

 

Daniela Schindler Daniela Schindler:

"Das Menschlichste, was wir haben, ist doch die Sprache." (Theodor Fontane

Besonders schätze ich an meiner Arbeit als Logopädin die enge Bindung zu den Patienten und das daraus entstehende vertrauensvolle Miteinander. Die Dankbarkeit, die einem dabei entgegengebracht wird oder nur ein einfaches Lächeln ist eine große Bereicherung für die tägliche Arbeit.

Die Schwerpunkte meiner therapeutischen Arbeit liegen in der Behandlung von neurologischen Sprach-, Sprech- und Stimm- und Schluckstörungen (u.a. bei Schlaganfall, Morbus Parkinson) und organischen Dysphagien. Zudem behandle ich myofunktionelle Störungen und Störungen der Stimme.

Seit 2014: Praxis für Logopädie & Neurolinguistik Dr. Barbara Seewald, Regensburg
Seit 2013: Passauer Wolf Reha-Zentrum, Nittenau
2010-2013: Ausbildung zur Logopädin an der privaten Berufsfachschule für Logopädie, Straubing
Seit 2015: Studium Neurorehabilitation MSc an der Donau-Universität Krems

Corinna Dombrove de Vera Corinna Dombrowe de Vera:

„Worte öffnen Wege. Sie sind der Schlüssel zur Seele und die Brücke zum Nächsten“ (Elise Pannek)

Das schöne und interessante an meiner Arbeit als Logopädin ist, dass ich es mit vielen verschiedenen Persönlichkeiten jeden Alters zu tun habe, vom Kleinkind bis zur Seniorin. Jeder ist individuell, aber dennoch haben sie ein gemeinsames Ziel: sich mitteilen zu können und verstanden zu werden, eben Wege zu öffnen und viele Brücken zu bauen.

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt in der Behandlung von ein- und mehrsprachigen Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen, Kindern und Jugendlichen mit  Lese-Rechtschreib-Störungen (LRS) sowie Erwachsenen mit Stimmstörungen. Ich spreche fließend Spanisch.

2001 Examen zur staatlich geprüften Logopädin am Klinikum der Universität Regensburg
2002/2004 Logopädin im Pater-Rupert-Mayer-Zentrum in Regensburg
2005 Logopädin in der logopädischen Praxis B. Seidl in Kelheim
2006/2009 Educadora und Beraterin für Eltern zweisprachiger Kinder im Kindergarten der Deutschen Schule in Santiago de Chile
Seit 2009 Logopädin in der Praxis für Logopädie und Neurolinguistik Dr. Barbara Seewald
Seit September 2010 Tätigkeit als Logopädin in Teilzeit im SPZ St. Martin in Regensburg
Weiterqualifizierungen:
2006 Dozentin für Deutsch als Fremdsprache (Goethe-Institut, Murnau)
2010 diplomierte Legasthenietrainerin (EÖDL)


nach oben